VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. - Damen: Pfedelbach/Scheppach - SGM 22.04.2017

Heimspiele

Read More...

Familienfest

Read More...

Kinder stark machen

Read More...

Werbung Vimos

Read More...

Slideshow Spielgemei...

Read More...
01234


Damen: Pfedelbach/Scheppach - SGM 22.04.2017

Doppeltorschützin Follner beschert der SGM den Sieg

Am Samstag spielte die SGM Bad Mergentheim/Markelsheim/Weikersheim bei der SGM Pfedelbach/Scheppach, die aktuell auf dem fünften Platz steht und in der Rückrunde der Saison 2016/17 noch ungeschlagen ist – keine leichte Aufgabe für die SGM, die einen holprigen Start in die Rückrunde hatte. Doch wollte man an die starke und kämpferische zweite Halbzeit der letzten Partie in Morsbach anknüpfen, wo man es nicht schaffte, sich als Lohn die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die SGM startete gut in das Spiel, erarbeitete sich immer wieder klare Aktionen Richtung Tor der Heimmannschaft – lediglich der Torabschluss wollte nicht gelingen. Auch die Gastgeberinnen hatten ein paar wenige Chancen, die meist durch kleinere Fehler der SGM oder weit geklärte Bälle zustande kamen. Ansonsten standen beide Mannschaften defensiv kompakt, weshalb die erste Halbzeit torlos zu Ende ging.

In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter. Die SGM versuchte, über die Flügel durchzubrechen, jedoch kamen die Flanken nicht richtig an oder blieben unverwertet. Erst nach einem Pass vor dem linken Sechzehnereck auf Lorena Follner vollstreckte diese in der 57. Minute zur 1:0-Führung. Daraufhin bäumten sich die Gastgeberinnen auf, schafften es die SGM etwas zu verunsichern und nach nur fünf Minuten nach einem unglücklichen Stopfehler der Taubertäler Torhüterin den 1:1-Ausgleich zu erzielen. Doch davon ließ sich die SGM nicht beeindrucken, versuchte weiterhin Druck nach vorne auszuüben und den Fehler gemeinsam wieder auszubügeln, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. So war es in der 85. Minute erneut Lorena Follner, die mit ihrem starken linken Fuß zur 2:1-Führung einnetzte. Den neuen Aufwind durch den Führungstreffer konnten die Gäste bestens ausnutzen, und nachdem Lisa Ulsamer nach starkem Solo nur knapp an der Torhüterin scheiterte, war es Natalie Cimander, die den Ball abstaubte und zum 3:1-Endstand in der 90. Minute vollstreckte. Die drei Punkte, die man sich durch die starke Teamleistung erarbeitet hat, nahmen die SGM-Damen glücklich mit nach Hause.

Copyright © VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. 2018

Template by Templates for Joomla